Suche

Skimmereinsatz Ultrapool

Patentierter Skimmereinsatz für Chlortabletten. Nie wieder ein Dosierschwimmer! #TomTuT #Poolheld
Video abspielen

Inhalt

Multitabs im Skimmer ... ?!

Ich behaupte jetzt: Du wirst nie wieder einen ↗ Dosierschwimmer im Pool benötigen!

Es ist doch immer schon “verboten” einen Multitabs oder Chlortablette direkt in den Skimmer zu legen!! Wieso ist das jetzt plötzlich in Ordnung und sogar ein Produkt wurde dafür hergestellt??

Skimmereinsatz: ↗🛒* Kaufen
Gutscheincode: TomTuT10

Wann darf der Multitab in den Skimmer?

Am besten nie! Der Multitab löst sich im Skimmer zu schnell auf, wodurch das Chlor nicht lange genug zur Desinfektion wirkt.

Problem: Im Skimmerkorb strömt zu viel Wasser am Multitab vorbei, was ihn rasch auflöst.

Lösung: Ein Dosierschwimmer! Er ist nicht im direkten Wasserstrom des Skimmers und du kannst den Wasserfluss einstellen. Zudem hilft eine Skimmersocke gegen Restkrümel. Aber hier gibt es mehr als nur ein Problem!

Was ist das Problem mit dem Dosierschwimmer?

  1. Magnet für Kinder: Kinder sind fasziniert von Dosierschwimmern, die Chemikalien enthalten. Das ist gefährlich, weil sie damit nicht spielen sollten.

  2. Behinderung des Skimmers: Dosierschwimmer werden oft vom Wasserstrom des Skimmers angezogen und blockieren diesen. Dadurch funktioniert der Skimmer nicht richtig.

Fazit: Ein Dosierschwimmer stört im Pool! Er blockiert den Skimmer und wird oft am Poolrand vergessen, was die Chlorzugabe unterbricht.

Lösung: Ultrapool Skimmereinsatz

Die Langzeit-Chlortablette wird nicht direkt in den Skimmerkorb gelegt. Sie wird oberhalb vom Skimmerkorb befestigt. So fließt nur ein Teil vom Wasser an dem Multitab durch!

Der “Ultrapool Skimmereinsatz” ist patentiert und käuflich aktuell (2024) exklusiv bei ↗ PoolPowerShop.de

Skimmereinsatz: ↗🛒* Kaufen
Gutscheincode: TomTuT10

Langzeit Auflösung - Wasserfluss

In einem normalen Dosierschwimmer gibt es nur wenig Wasserbewegung. Weil jedoch dieser Dosierschwimmer ständig vor dem Skimmereingang klemmt, fließt hier generell mehr Wasser an dem Multitab vorbei.

Also, hängen wir ihn doch direkt in einen eigenen Korb über den Skimmerkorb selbst! Dann noch ein paar gezielte Löcher in den Korb und et-voilà, die Funktion vom Dosierschwimmer ist IN den Skimmer verlagert worden! Der gleiche Effekt tritt ein. Die Chlor-Mutli-Tablette wird langsam aufgelöst und niemand bekommt es mit. Keiner spielt mit deiner Chlortablette!

Größe bestimmen

Mit einem ↗ Magnet-Teleskop und einer einfachen Schraube konnte ich den Durchmesser einfach ermitteln. Die Schraube ist dabei vorn spitz. Mit einer Stumpfen-Seite würdest du nicht den korrekten Durchmesser erhalten. Mein Skimmer ist tatsächlich oben breites als unten. Er läuft also nach unten, Konisch zu. Ich hatte mich dann für ein Maß entschieden, das eher mittig von meinem höchsten Wasserniveau und der Oberkante meines Skimmerkorbes lag. So stelle ich sicher, dass ich auch bei niedrigem Wasserstand immer angemessen Wasserbewegung an der eingelegten Tablette habe.

Übrigens: Schreib mir in die Kommentare, welchen Durchmesser du hier hast! Im Shop wird es immer mehr Größen zur Auswahl geben.

Material

Der Erfinder, Ingenieur bzw. Patentinhaber verwendet hier die Technik 3D-Druck. Dabei setzt er auf das gleiche Material wie der Dosierschwimmer selbst. Das verschafft ihm

Kurz zu den Kunststoffen selbst.
Alle Poolmaterialien, wie ein Dosierschwimmer, Skimmer, Skimmerkorb und Sandfilterpumpe bestehen aus ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol), ASA (Acrylester-Styrol-Acrylnitril) oder PETG (Polyethylenterephthalat-Glykol-modifiziert).
Diese Materialien korrodieren nicht durch Tabs.

Das ist schon mal gut zu wissen, dass die “hohe Konzentration” dem Material also hier nichts ausmachen kann.

 

Material:

  • Thermoplastischer Kunststoff
  • (Polyethylenterephthalat-Glykol)
  • Witterungsbeständig
  • Resistent gegen die meisten Chemikalien und Lösungsmittel
  • 100% recyclebar
  • Lebensmittelecht
  • Zäh und bruchfest
  • Besteht zum Teil aus recycelten PET-Flaschen

Stoßchloren

Eine Ausnahme, oder eine weitere Erklärung warum ein Langzeittab nicht in den Skimmerkorb darf, ist die Stoßchlorung!

Dabei möchtest du so schnell wie möglich eine hohe Chlorkonzentration in dein Poolwasser bekommen. Vor allem danach 48h dein Poolwasser in starker Bewegung halten!

Diese Situation verlangt praktisch, dass du das schnell lösliche Chlor in den Skimmerkorb legst. Vielleicht hast du es sogar als Granulat oder Pulver. Dann ist das Thema sowieso ganz klar.

Wie groß ist Deiner?

Schreib mir in die Kommentare, wie groß Deiner ist. Also der Durchmesser von Deinem Skimmer.

Je mehr Interesse besteht, desto wahrscheinlicher ist es, dass Deine Größe im Shop verfügbar sein wird!

Bewährter Klassiker

Es kann natürlich auch Gründe geben, einen Dosierschwimmer zu bevorzugen. Vielleicht auch dann, wenn du gar keinen Skimmer hast. Hier ist mir ein ganz einfacher Tipp super wichtig: die Skimmersocke! Warum erkläre ich dir schnell und einfach hier:

Zuschauer Bilder

Sei der Erste, der mir Bilder vom Einsatz schickt. Die veröffentliche ich dann hier.

Du könntest auch super gerne auf Poolheld.de eine Heldentat dazu erstellen. Das wäre noch schöner 🙂

Gruß & Danke
Thomas

2 Responses

  1. Hallo Tom,
    ich frage mich gerade wie das ist, wenn die Pumpe nicht läuft. Die Tablette löst sich ja dennoch auf und in dem Bereich wird dann die Konzentration des Chlors zu hoch, könnte also Schäden verursachen? Oder habe ich hier einen Denkfehler.

    1. Hallo Sandra,

      deine Frage ist perfekt für die Idee dieses neuen Skimmereinsatzes.
      Es wird sehr vielen genauso gehen. Zumal wir über Jahre alle “gelernt” haben, dass die Tabletten nie direkt in den Skimmer gelegt werden.

      Ich habe mich darüber mit dem PoolPowerShop unterhalten. Ich kann dir folgendes als ausführliche Antwort geben.
      Im Video werde ich darüber dann auch noch mal etwas sagen.

      Wenn deine Poolpumpe steht und du derzeit deine Multitabs (oder allgemein Tabs) in einem ↗ Dosierschwimmer hast, passiert hier das Gleiche.
      Der Tab löst sich fast “gar nicht” bei stehendem Wasser auf. Das wenige, dass er sich “von allein” im Wasser auflöst, ist für den Dosierschwimmer genauso “schädlich” wie für den Skimmerkorb bzw. den neuen Skimmereinsatz aus diesem Beitrag.

      Kurz zu den Kunststoffen selbst.
      Alle Poolmaterialien, wie ein Dosierschwimmer, Skimmer, Skimmerkorb und Sandfilterpumpe bestehen aus ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol), ASA (Acrylester-Styrol-Acrylnitril) oder PETG (Polyethylenterephthalat-Glykol-modifiziert).
      Diese Materialien korrodieren nicht durch Tabs.

      Das ist schon mal gut zu wissen, dass die “hohe Konzentration” dem Material also hier nichts ausmachen kann.

      Übrigens löst sich ein Dosierschwimmer über Jahre “auf”, weil die Sonneneinstrahlung den Kunststoff “verändern”. Nicht der Tab ist hier zwingend der Schuldige.

      Im Normalbetrieb, also wenn die Poolpumpe läuft, fließt dann ein Teil des Wassers durch den neuen Skimmereinsatz und ein Teil daran vorbei.
      Dieser Auflösungsprozess ist genau das, was dann hier gewollt ist. Dabei ist keine zu hohe Konzentration zu erwarten.
      Der einzige Punkt, der mir als “zu berücksichtigen” einfällt ist, eine Messsonde, die im Ansaugstrom Messungen vornimmt, solange höhere Werte misst, bis der Tab komplett aufgelöst ist.
      Hier werde ich beobachten, ob sich das bei meinem Pool später spürbar auswirkt.

      Gut, das war mal eine sehr lange Antwort auf eine kurze Frage.
      Aber du bist die Erste, die sich hier zu Wort meldet 😉 … und ich bin noch gar nicht so weit den Beitrag und vor allem das Video zu erstellen 😀

      Ganz liebe Grüße an dich aus dem Schwarzwald

      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

Jetzt teilen auf:

Passende Beiträge: