Suche

7. Poolanleitung Stahlwand Rundpool

Wir blättern die Vorab-Aufbauanleitung vom Stahlwand- Aluminiumrundpool durch. Bevor du startest, solltest du das sehen #TomTuT #Poolheld
Video abspielen

Willkommen

Herzlichen Glückwunsch zur Entscheidung, einen Rundpool zu bauen! Diese Entscheidung wird dir und deiner Familie viele unvergessliche Momente und Spaß bereiten. In diesem Blogbeitrag und oberen Video erhältst du eine vorläufige Aufbauanleitung, die dir bereits viele wertvolle Informationen liefert. Zusätzlich teile ich meine eigenen Erfahrungen und Tipps, die ich aus der Poolheld-Community ↗ und vielen Podcast-Folgen ↗ gesammelt habe. Mit dieser Anleitung bereitet du dich optimal auf den Aufbau vor, damit du keine bösen Überraschungen erlebst. Beachte, dass deinem Pool-Set noch eine detailliertere Aufbauanleitung beiliegt, die weitere Expertentipps enthält.

Dieser Beitrag ist ein Teil aus meinem kostenlosen und praktischen Poolratgeber. 

“Think big, start small” 
Lass dir Optionen für später offen! 

Inhaltsverzeichnis

Fang erst an, wenn du das hier durch hast

Bevor du loslegst, empfehle ich dir das Video, diesen Beitrag. Schau genauer gesagt ließ dir alles genau durch. Mach dir auch eigene Notizen und stelle Fragen direkt hier in den Kommentaren!

Trau dir zu, dass du es auch schaffen kannst! Beweise findest du hier ganz viele: ↗️ Poolheld.de 

Hinweis: Im Video gehe ich auf die einzelnen Punkte genauer ein. Der Blogartikel hebt wesentliche Teile hervor aber das Video ist deine erste Wahl. 

PDF Vorabanleitung

Hier kannst du dir die aktuelle Version der Vorab-Aufbauanleitung herunterladen: Download »
Tipp: die PDF öffnet sich im Browser (möglicherweise). In der Ecke, rechts oben, findest du dann einen Pfeil und dort lässt sich die PDF herunterladen.

Bevor du beginnst

Jeder Pool ist ein offenes Gewässer. Da können Lebewesen reinfallen, die nicht schwimmen können. Du könntest, für Tiere, eine *🛒 ↗️ Gummimatte über den Rand in den Pool legen. Damit können Kleintiere, oder auch Hunde, … einen Ausweg finden. 
Doch auch der Schutz für die Kinder ist ein Thema. Hier meine Sammlung dazu ↗️ Pool-Kindersicher 

Tja, dann empfehle ich dir schon bei den ersten Gedanken an deinen Pool auf meiner Seite Poolheld.de deine Heldenreise zu dokumentieren. 

Bei aufkommenden Fragen kannst du den Leser so perfekt ins Geschehen einbringen und bekommst dadurch passendere Antworten der Poolhelden. 

Säurefreies Silikon

Immer wieder taucht das Thema “Säurefrei” auf. PVC ist ein Material, das mit verschiedenen anderen Materialien negativ reagieren kann. Darum ist es wichtig, ↗🛒* Silikon für Schwimmbad zu verwenden. Gleiches gilt für ↗🛒* säurefreie Klebebänder . Die Links habe ich gegoogelt. Bei ↗ meinem Poolbau habe ich kein Silikon oder Klebeband verwendet. Darum freue ich mich über deinen Beitrag hier als Kommentar und auf Poolheld. Deine Erfahrung ist hier viel wertvoller. Vielen Dank schon mal vorweg.

Baustahl? Armierungseisen? ...

Es gibt viele Bezeichnungen für ein und dasselbe. So, auch wenn es um, tja, Baustahl geht! Für die Erstellung einer Beton-Bodenplatte benötigst du Armierungseisen, damit alles wirklich fest wird. Beton alleine ist nicht stabil. Eine Alternative kann das “↗ Con-Zero” sein. 

In der Liste sind viele Begriffe, aber es handelt sich im Kern immer um eine “Eisenstange”, die in verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommt. Verschiedene Stärken hat und in verschiedene Formen gebogen wurde. Oder von dir wird. 

Schrotthändler - bester Freund

Der “günstigste” Tipp ist es, den Weg zum Schrotthändler zu suchen. Baustellen werfen regelmäßig viel und guten Baustahl weg. Was für die Kleinstmengen sind, reicht dir für deinen Poolbau vielfach schon komplett aus. Sei es nur für die Mauern oder, bei viel Glück, sogar eine Q-Matte (Q257A – Baustahlstangen, die zu einer großen Matte verschweißt wurde), die doppellagig in der Bodenplatte gebraucht wird. 

Sicherheit

ChatGPT hat hier vielleicht etwas übertrieben, doch unterschätzt nicht die Gefahr durch einen Pool. Letztlich hast du ein großes, offenes Gewässer. Wie leicht kann “jemand” dort hineingelangen? Gibt es Möglichkeiten, schnell herauszukommen?

Meine damalige Lösung war ganz simpel. Aber sehr funktional:

Pool-Kinder-Sicher

Pool-Kinder-Sicher

Der Pool ist eine Gefahr für Kinder die nicht schwimmen können. Die Lösung kann ein einfacher Zaun sein. Meine Lösung zeige ich dir auf #TomTuT.de

Weiterlesen »

Erdung

Die Schrauben für die Erdung könnte im Lieferumfang dabei sein. Frag das einfach vor der Bestellung an. Ansonsten kannst du dir auch im Baumarkt die passenden Schrauben holen. Wichtig ist, dass innen, im Video nicht erwähnt, der Schraubenkopf später die PVC-Folie nicht beschädigt. Es hilft hier auch, einen PVC-Flicken einfach über die Schraube zu legen. Du wirst später, wenn Wasser im Pool drin ist, diese Stelle innen erkennen können. Das aber rein als Information.

Hier findest du einen eigenen Beitrag zu dem Thema Erdung am Pool:

Elektrische Arbeiten

Strom ist ein wichtiges Thema rund um dein Poolprojekt. Für die Filteranlage über die Entkeimungsgeräte bis zur Wärmepumpe. Alles braucht hier Strom. Die meisten sollte eigene Sicherungen erhalten, damit im Fehlerfall “nur” die Wärmepumpe stehen bleibt und die Filteranlage weiterlaufen kann.

Dazu solltest du dich immer vorher mit einem Elektriker absprechen. Er wird mit dir besprechen, welche Leitungen und Sicherungen wo genau verlegt werden müssen. Davon kannst du den größten Teil übernehmen – später wird alles vom Elektriker angeschlossen und du bist auf der sicheren Seite.

Lieferumfang

Hier sind drei Varianten beschrieben. Gleich ist bei allen der Mantel (Stahl / Alu). Auch die PVC-Folie ist dabei. Die Stärke suchst du dir vorher aus. Das Steckprofil für den Mantel ist mindest einmal dabei. Das verbindet später die Enden. Ist der Pool sehr groß (bis zu 6 Meter im Durchmesser) werden zwei Steckprofile geliefert, weil du dann auch zwei Rollen mit dem Mantel (Stahl/Alu) bekommen wirst. 

Der Unterschied hier ist die Art des Handlaufes. Entweder flach oder höher. Dann die Option, später eine Ersatz-PVC-Folie einzuhängen, ohne den Handlauf lösen zu müssen. Oder ein Handlauf, der nur oben aufgesteckt wird. 

Du kannst das gleiche Thema auch mit einem Alu-Handlauf durchgehen. Das Material ist hier nur ein Beispiel. 

Standort Rundpool

Der Pool muss auf festen Boden stehen. Bevor du also Beton in ein Erdloch schüttest, solltest du sicher sein, dass es ein gewachsener Boden ist. Heißt, kein aufgeschüttete, abgerütteltes Material, das sich über die Jahre absetzt. Gewachsener Boden ist einfach beständig teilweise seit Jahrhunderten. 

Der ↗️ Skimmer sollte in Windrichtung sitzen. So wird Schmutz von der Oberfläche schon in die Richtung gepustet. Das ist aber nicht der Weisheit letzter Schluss, sondern eine Empfehlung. Königsweg. Klappt das nicht, heißt das nicht deine Wasserzirkulation ist schlecht. 

Für die Sonne sollte dein Wasser auch erreichbar sein. Mit Sonnensegeln kannst du deinen Pool nämlich bewusst beschatten. Das ist einfach. Die Sonne würde ich darum immer den Pool erreichen lassen. Das ist einfach dein perfektes Sommerfeeling!

Spannend ist für den Standort auch das Thema Poolabdeckung:

Standort Technikraum / Filteranlage

Der Filterkessel und deine Poolpumpe sind das Herzstück der Wasserhydraulik (Wasserzirkulation). Die Zirkulation über den Skimmer, durch das Filtermaterial zurück durch die Einlaufdüsen. 

Je näher die Technik am Pool, desto besser. Warum? Die Pumpe saugt das Wasser leichter an je näher die Saugseite am Skimmer platziert wird. Das ist das schwächste Glied in der Kette der Wasserhydraulik

Mein persönlicher Tipp: Wähle den Technikraum immer “größer”. Du weißt nie, was du noch an Erweiterungen möchtest. Heute Platz für morgen zu schaffen, wirst du dir selbst danken! ↗️ Mein Pool Technikraum (mehrfach gebaut)

Zugang und Bodenablauf im Technikraum

In deinem Technikraum solltest du dir einen Bodenablauf setzen. Das empfehle ich dir auch für deinen Pool – doch im Technikraum ist es keine Option. Wasser ist dort nicht gewünscht wird, aber immer mehr oder weniger hineingelangen. Zuletzt schaffst du dir mit einem einfachen KG-Rohr noch einen Zugang von Außen in den Technikraum. Hier kannst du später die Leitungen für eine Wärmepumpe oder Solarheizung verlegen. 

Vertrau mir – Der Kurt aus Österreich hätte diesen Tipp zu schätzen gewusst:

Meiner 🙂

Der Poolheld Christian ↗ hat seine Pooltechnik in den Keller gebaut. Um die Technik hat er sich dann sogar einen kompletten Raum gemauert. Wichtig ist hier aber, dass Wasser vom Boden ablaufen kann. Dazu gleich beim nächsten Thema mehr. Auch wie du das einfach bauen kannst.

selbstansaugende Pumpe

Es ist sicher logisch, die Technik so nah wie möglich, an deinem Pool zu verbauen. Kurze Leitungswege sind, technisch gesehen, die höchste Priorität. ABER dagegen steht auch die Lärmbelästigung. Denn du solltest nicht versuchen, alles in eine schalldichte Box zu bauen. Dein Technikraum braucht Luft “zum Atmen”.

Dazu hier im Interview mehr zum Thema Chlor und allgemein Pool-Chemie. Dort dunstet die Chemie aus und das sollte abgeführt werden können.

Was ist Chlor? Hoefer-Shop.de ↗

Die Entfernung steht also dem Komfort gegenüber. Außerdem musst du beachten, ob deine Filterpumpe höher oder tiefer als dein Poolwasser steht. Einfacher ausgedrückt: “Läuft dein Poolwasser von allein zur Pumpe oder muss diese das Wasser von unten nach oben ansaugen?”

Es gibt selbstsaugenden und selbstANsaugende Pumpen. Entscheidend ist das -AN- !

Im Zweifel hol dir IMMER eine selbstANsaugende Poolpumpe. Warum? Die geht nicht kaputt, wenn die eine “Zeit lang” ohne Wasser läuft. Die kann also kurzzeitig trocken laufen, bis das Wasser angekommen ist.

Mehr dazu aber in einem eigenen Beitrag: Sehr empfehlenswert, den noch zu lesen:

Ablauf einbauen!

Egal, wo dein Technikraum aufgestellt wird. Auch egal wie viele. Du solltest dafür sorgen, dass austretendes Wasser irgendwo ablaufen kann. Du wirst dich wundern, wie schnell ein “kleiner Raum” voll mit Wasser laufen würde.

Das lässt sich ganz einfach umsetzen. Du solltest um deine Bodenplatte eine Drainage verlegen. Das ist ein gelbes “löchriges” Rohr, das du in groben Kies einlegst. Dazu passt dann ein einfaches KG-Rohr am Ende. Hier auf Amazon eine Suche: ↗🛒* https://amzn.to/4ahSzeD

Solch einen Bodenablauf bzw. Schacht kannst du einfach im Technikraum einbauen. Eine starke Empfehlung, das zu machen. Du wirst immer irgendwie Wasser im Technikraum – oder auch Technikschacht haben, das ablaufen muss.

Hier ein paar Bilder aus der Heldenreise vom Poolheld Frank ↗

Previous slide
Next slide

Aufstellmöglichkeiten

Bis zu einer Wandhöhe von ca. 1,50 m kannst du deinen Pool einfach frei aufstellen. Heißt, dass du einen sauberen, stabilen Untergrund brauchst und dann direkt deinen Pool dort aufstellst.

Ab 1,50 m Wandhöhe musst du deinen Pool, aus Sicherheitsgründen, mind. 50 cm eingelassen werden. Grund ist einfach, dass ansonsten alles instabil wird.

Deine Seitenwand von deinem Pool sollte niemals eine Hand absichern. Das Thema ist relevant, wenn der Pool teilweise oder ganz eingelassen wird. Stell dir vor: Was passiert, wenn dein Pool kein Wasser mehr hat. Das macht den sehr viel instabiler und die Umrandung (Magerbeton) um den Pool sollte jegliche äußere Belastung standhalten. Eine Hangabsicherung wäre hier also einfach eine unnötige und sehr risikohafte Belastung.

Außen darf dein Pool und deine Bodenplatte nicht ständig im Grundwasser stehen. Solltest du hier unsicher sein, frag das bei einem örtlichen Baufachmann. Also einen Garten- und Landschaftsbauer (Gala).

Zum Untergrund und damit zur Bodenplatte komme ich gleich im Beitrag noch (Direkte Sprungmarke: #Bodenplatte)

Die “nackte” Blechwand solltest du auch dringend vor äußeren Einflüssen schützen. Viele nützliche Ideen findest du dazu auf Poolheld.de in den Heldenreisen. Schau dir zum Beispiel diese hier mal an: 

Projekt für die ganze Familie ^^

Innenhülle

Egal, welches der oberen Sets du auswählst. Die PVC-Folie ist (hoffentlich) immer dabei. Das garantiert dir eine absolute Passgenauigkeit. Bei der Montage ist, neben der Sauberkeit, die Temperatur essenziell!

Montiere die PVC-Folie bei Außentemperaturen von ca. + 15°C bis + 25°C

Lagerst du die Folie draußen, was Sinn ergibt, damit die Zeit hat sich an die Temperatur anzugleichen, solltest du auf Frost in der Nacht achten. Denn so hat die Folie kaum Zeit am Morgen, selbst bei + 15 °C auf Temperatur zu kommen.

Zu kalt passt die Folie nur schwer. Zu warm steht dir die Folie über den Rand raus. Die Folie sollte daher genau in dem oberen Temperaturbereich verbaut werden. Zur Montage der Folie komme ich gleich noch genauer zu sprechen. Denn zunächst mal muss die PVC-Folie mit einem Schutzviles von der Bodenplatte, egal ob Beton oder anderes Material, getrennt werden. 

Schutzvlies

Um die Innenfolie deines Pools zu schützen, empfiehlt sich ein Unterlegvlies. Es verhindert Schäden durch Steinchen und chemische Reaktionen mit PVC. Ein Bodenvlies sollte regelmäßig gewechselt werden, um Bakterienansammlungen zu vermeiden. Allerdings ist das nur bei einem Pool möglich, den du immer wieder auf- und abbaust. Bei einer Festinstallation bleibt das Schutzvlies natürlich liegen. 

Denn das Vlies schützt die Poolfolie vor mechanischen Beschädigungen und chemischen Reaktionen. Bei eingebauten Pools ist ein dickeres Vliesstoff empfehlenswert, das übrigens auch für ein weicheres Laufgefühl sorgt.

Unterlegvlies verlegen

Schutzvlies richtig verlegen und befestigen

Das Vlies dient nur dem Schutz der Poolfolie und kann keine Unebenheiten in der Betonplatte ausgleichen.

So verlegst du es richtig. Schau dir dazu auch die Bilder aus der Galerie an:

1. Reinige die Betonplatte gründlich.
2. Rolle das Vlies in Bahnen aus und stoße die Kanten stumpf aneinander. Schneide das Vlies etwa 10 cm größer als das Beckenmaß zu, sodass der Überstand rundum ca. 5 cm an der Beckenwand hochsteht. Ziehe den Überstand über die Bodenschienen.
3. Bei gemauerten oder aus Isolier-Schalelementen erstellten Pools das Vlies auch an den Wänden verlegen und punktuell mit Sprühkleber fixieren.

Falls einige Stellen noch frei liegen, fülle sie mit kleineren Vliesabschnitten. Befestige die Ränder des Bodenvlieses punktuell mit Klebeband an der Stahlwand und verbinde die Stöße mit Paketband. Achte darauf, dass das Vlies glatt an der Wand liegt, um Falten zu vermeiden. Wasserdruck hilft, noch vorhandene Knicke zu glätten.

Nach diesen Schritten kannst du mit dem Einhängen der Poolfolie beginnen. Das siehst du gleich, einfach weiterlesen. 

Aushub

Du benötigst um dein Bauloch und den späteren Pool einen Arbeitsbereich von mind. 50 cm.

Außerdem solltest du deinen Aushub nicht gerade nach unten graben. Die Seitenwände solltest du leicht schräg ausheben. Dir könnte ansonsten das Bauloch einstürzen. Das habe ich bei so vielen Podcast-Folgen ↗ und Heldenreisen ↗ mittlerweile gesehen und gehört. Die Zeit solltest du dir wirklich nehmen.

Auch kein “Nein, wir werden so schnell sein, da kann nix einbrechensolltest du dir nicht einreden. Wie schnell kommt etwas dazwischen und das Bauloch steht länger als geplant. Dann ein kurzer Regen und schon ist die Seitenwand abgerutscht. Das kann ich dir schon fast versprechen …

Beachte übrigens auch, dass dein Bauloch beim Ausgraben sehr viel Erde verursacht. Mehr als im Bauloch selbst. Wenn nämlich die Erde locker neben deinem Bauloch liegt, benötigt das viel mehr Platz. Du kannst grob 60 % mehr Platz für den Aushub kalkulieren. 

Das ist wichtig, denn du musst alles entweder entsorgen oder auf deinem Grundstück verteilen. 

Tiefe der Baugrube

Vom Handlauf bis runter zur Bodenplatte, auf der deine Bodenschiene steht, kannst du sehr genau berechnen, wie tief dein Bauloch sein sollte. Natürlich abhängig davon, wie weit dein Pool später oben raus stehen soll. 

Wie viel cm du jetzt für die Sauberkeitsschicht und die Bodenplatte benötigst, findest du in einer detaillierten Aufbauanleitung. Grob betrachtet, kannst du mit einem Arbeitsvolumen von 15 bis 25 cm pro Schicht rechnen. So war es bei meinem Poolprojekt ↗.  

 

In dem Beispiel siehst du den Kombi-Handlauf aus Kunststoff. Der hat hier eine zusätzliche Erhöhung deiner Poolwand von 3 mm. 
Das Gleiche passiert am Boden. Diese Maße solltest du dann berücksichtigen, wenn dein Bauloch berechnet wird. 

Aufbau der Bodenplatte

In deinem Bauloch stehst du in der Erde. Dort schüttest du dann erst eine Sauberkeitsschicht aus groben Kies auf. Mit Schalbrettern, oder auch Steinen (du hast hier viele Möglichkeiten) sperrst du dir jetzt praktisch deine berechnete Bodenplatte aus. In diese Schalung kommt eine Baufolie rein. Das verhindert, dass dir dein flüssiger Beton später einfach nach unten weg sickert. So etwas könnte sich nicht berechnen lasse und du würdest später deine Bodenplatte nicht auf deine gewünschte Höhe bringen. 

Der Poolheld Frank (↗️ Heldenreise jetzt lesen) hat sich eine Latte über seine Schalung gestellt. Mit dieser kann er später den flüssigen Beton hervorragend abziehen. 

Hier rein liegt er sich dann eine Baufolie. Die trennt, wie zuvor geschrieben, den flüssigen Beton von der unteren Schicht ab. 

Spannend sind jetzt die Abstandshalter. Denn darauf kommen die Q-Matten. Im Pool sind das Q257A Matten. 

Q257A Baustahlmatte

Die Bodenplatte wird aus zwei übereinander gelegten Q-Matten erstellt. Dabei muss der Beton bzw. die Q-Matte mind. 2-3 cm im Beton verschwinden. Darum liegen hier am Boden diese Abstandshalter. Damals hatte ich das bei mir mit einfachen Reststeinen vom Terrassenbau und Fundamente setzen realisiert. 

Den Abstand zu beiden Q-Matten bekommst du mithilfe von U-Armierung hin. Diese U-Form legst du genau zwischen die beiden Q-Matten. fixiere das alles mit Kabelbindern. Das ist angenehmer als Eisendraht und hält hier auch. 

Jetzt fehlt nur noch das Einfüllen vom Beton! Denk beim Technikraum an einen Bodenablauf. Generell mal hier ein paar Infos zu dem Thema Bodenablauf: ↗️ Bodenablauf im Pool – Ein Traum?

Hier kannst du die komplette Heldenreise von Frank angucken: 

Pool Projekt 2022/24

Tipp: Erweiterung

Aus der Anleitung für den Oval-Pool kommt diese Idee. Verlängere dir die Bodenplatte punktuell. Stell dann KG-Rohr aufrecht und fülle die mit Beton auf. Diese nach oben erweiterten Punktfundamente kannst du oben mit einem Streifenfundament verbinden.

Damit schaffst du dir eine perfekte Fläche für eine Poolabdeckung. Stellst du eine Poolabdeckung auf einen angefüllten Boden, verrutscht dir über die Jahre ziemlich sicher die Abdeckung. Die Bodenplatte stützt dir solch eine Abdeckung aber zu 100 %. 

Beton laufen lassen (C25/30)

Der Tag ist gekommen, an dem du dein Beton entweder selbst mischst, oder anliefern lässt. Du solltest bei der Bestellung schon sagen, dass du eine Pool-Bodenplatte gießen möchtest. Vor Ort kann dann der Beton noch etwas flüssiger gemacht werden. Auch bei der späteren Mauerbefüllung ist das wieder ein interessanter Punkt! 

Video ist aus der Heldenreise von Claudi & Xavi

Beckenmontage

Im Folgenden wird die Beckenmontage beschrieben. Hier nur schon mal ein Tipp – der sehr allgemein ist: Jede Beschädigung am Blech solltest du direkt mit Zinkspray versiegeln. Das kann ich nicht oft genug erwähnen. Aber fangen wir mal mit dem Anzeichnen des Kreises an …

Tipp: Anzeichnen

Beim Anzeichnen eines Kreises mit einer Schnur und einem Nagel gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten, damit der Kreis präzise und gleichmäßig wird.

Zuerst schlägst du einen Nagel in den Mittelpunkt des Kreises und befestigst eine Schnur daran. Am anderen Ende der Schnur wird ein Stift oder Kreide befestigt.

Wichtig ist, dass die Schnur beim Zeichnen des Kreises frei um den Nagel beweglich bleibt. Wenn sich die Schnur um den Nagel wickelt, wird sie kürzer und der Radius des Kreises verkleinert sich. Das führt dazu, dass der Kreis nicht mehr gleichmäßig ist und die Linie am Ende nicht aufeinander passt.

Um dies zu verhindern, kannst du darauf achten, dass die Schnur locker um den Nagel bleibt und sich nicht verheddert. Eine Möglichkeit ist, die Schnur mit einem losen Knoten oder einer Schlaufe um den Nagel zu befestigen, sodass sie sich frei drehen kann. So stellst du sicher, dass der Radius konstant bleibt und dein Kreis perfekt wird.

Aufstellen der Stahlwand

Spätestens jetzt wirst du eine Leiter benötigen. Denn das Aufstellen der Stahlwand bzw. Aluminiumwand führt dazu, dass du eine durchgängige Wand erzeugst. Für die Leiter solltest du dir unbedingt ein Handtuch um die Füße wickeln. Mit Klebeband kannst das Handtuch befestigen. Das verhindert das du eine Beschädigung an der PVC-Folie mit der Leiter verursachst. 

Das Bild konnte mir ChatGPT-4o zu dem Thema zeichnen. Ich denke, du verstehst aber besser, wie das gemeint ist. 

Ausrichten / Bodenschienen kürzen

Wie hier im Bild zu sehen, muss das Ende bzw. der Anfang exakt zueinanderfinden. Das passiert über die Bodenschiene. Diese wird jedoch länger sein, als du es benötigst. Darum kürzt du die gleich auf ein exaktes Maß. Das klappt auch sehr einfach. Schau es dir im Video und in der Anleitung auch genau an.

Dein Blech muss an den Stirnseiten einen parallelen Spalt von etwa 5 mm aufweisen. Du kannst die Bodenschiene jetzt mit einer kleinen ↗️ 🛒* Bügelsäge so lange kürzen, bis genau das erreicht wurde. 

Steckprofil

Die 5 mm passen und die Enden stehen parallel zueinander? Dann kannst du das Steckprofil jetzt einschieben und damit deinen Pool Mantel fertigstellen. Mit Tape kannst du Ecken Schützen und deine PVC-Folie damit schonen.

TIPP: Etwas “noddeln” und “rütteln” hilft beim einstecken. Schlagen solltest du das nicht. Gewalt ist hier fehlerhaft. Das Schmierfett von der Bodenschiene kann hier ggf. auch helfen, dass es besser gleitet. 

Anschlussöffnungen

In der Kfz-Werkstatt nannten wir das Einbringen von Löchern in ein Blech im Jargon “Russischer Bohrer”. Man nutzt einen Kreuz-Schraubenzieher und einen Hammer, um ein Loch zu schlagen und den Lack abzuschmirgeln, um einen guten Massepunkt zu schaffen. Ich hoffe, dass ich damit jetzt niemanden beleidigt habe! 

Sobald ich also ein solches Bild von einem Schraubenziehen, Blech und Hammer sehe, fällt mir das wieder ein. 

Hier schlägst du so aber die Schweißpunkte raus. Damit öffnet sich dann dein Skimmerloch, oä. Wichtig ist, dass du die Blechkanten entgratest. Das macht die Kanten stumpf und schützt die Gummidichtungen und PVC-Folie. Außerdem musst du mit Zinkspray alles vor Rost schützen. Beachte die Trocknungszeiten von dem Zinkspray. 

Skimmer: Schrauben

Der Skimmer wird oft mit Sicherungsschrauben fixiert. Diese haben hier einen flachen Schraubenkopf. Hier rechts im Bild umkreist. 

Die Flanschschraube siehst du links im Bild. Die läuft konisch und verschwindet beim Eindrehen eben mit der Oberfläche. Diese Schrauben ist es, die später deinen Skimmer fest und dicht mit der PVC-Folie “verbindet”. Schau dir also genau die Skimmerlöcher an, bevor du die falsche Schraube verwendest. 

PS: die Sicherungsschrauben sind weniger als die Flanschschraube. 

Einlaufdüse

Schlauch vs. Fest ?!

Bei den Einlaufdüsen (ELD) gibt es Unterschiede. Eine Verrohrung für Schläuche (meist 32/38 mm) wird zusammen mit der Folie montiert. 

Bei einer Festverrohrung (meist 50 mm) ist die ELD in zwei Hälften unterteilt. Der erste Teil wird jetzt in das Blech montiert und verschraubt. Später, beim einbringen der Folie, wird der zweite Teil dann durch die Folie verschraubt. Die ELD wird dann ein geflanscht, sobald das Wasser ca. 20 cm unterhalb der ELD angekommen ist. 

Beachte beiliegende Hinweise direkt vom Produkt! 

Die größte Frage ist oft in welcher Reihenfolge die Gummidichtung, die PVC-Folie und/oder das Blech kommt … du siehst das in der Anleitung bei dem Bauteil. Verzweifle nicht daran im Vorfeld, sondern betrachte alle Anleitungen genau vor der Montage. Google gerne mal nach “RTFM” 🙂

Bodenvlies verlegen

Das Vlies trennt deine PVC-Folie zu deiner Betonbodenplatte ab. Diese Trennung ist einfach nur ein Schutz, damit die PVC-Folie keinen Schaden nimmt. Das Vlies gleicht also keine Unebenheiten aus. Es wird nämlich so heftig platt gedrückt, 1 Liter Wasser wiegt 1 kg, dass du jede Unebenheit von der Bodenplatte siehst. Daher solltest du alles vorher ordentlich haben, bevor du diesen Schritt ausführst. 

Hier sei gesagt, dass deine Bodenschiene NICHT auf dem Vlies steht. Das Vlies wird innen leicht hochgeklappt und mit Klebestreifen punktuell an der Wand fixiert. 

Vorsicht: Schweißnaht PVC-Folie

Die Folie hat irgendwo eine Verbindungsstelle. Die Schweißnaht. Vielleicht ist dein Pool “klein” genug, damit keine vorhanden ist. Doch meist ist dies nicht der Fall. Diese Schweißnaht ist eine Problemstelle für Anbauteile. Du solltest darauf achten, dass keine Anbauteile genau über dieser Schweißnaht verlaufen. Also, anders als ich es gemacht habe … …

Am Boden sollte die PVC-Folie auch sehr exakt in der Ecke, also der Übergang vom Boden zu Wand, liegen. So wird die Höhe bis zur Oberkante genau passen. Und zwar ringsherum.

Folie einhängen und glätten

Hier wird die Einhängebiese gezeigt. Mir ist das die liebste Art der Folienauskleidung. Das hier ist passgenau und du brauchst nichts selber abschneiden. Das ist der Unterschied zur Overlapp und passgenauen Poolfolie ↗️ Mehr dazu »

Bei der ersten Montage wird die Folie direkt über das Blech gelegt. Also die Biese über die Stahlwand bzw. Aluwand gehängt. Später kannst du die einfach unterhalb vom Handlauf abschneiden und dann direkt im Handlauf mit einer Keilbiese einhängen. Das ist super praktisch und nach 10 Jahren wirst du dich darüber sehr freuen.

Mit ganz nackten Füßen kannst du innen jetzt die Folie ausrichten. Oben setzt du einfach punktuell ein paar Handläufe mit der Folie leicht an. 

Das wichtigste ist die Temperatur! Achte darauf, bei + 15 °C und + 25 °C Grad zu arbeiten. Die PVC-Folie ist ein Thermoplast und reagiert stark auf Temperatur. Zudem ist die leicht untermaßig hergestellt, damit die sich mit dem Wasser perfekt “anformt”. 

Du kannst dir 1-2cm Wasser einlassen und die Folie noch bewegen. Am Boden holst du dir so alle Falten raus. An der Wand kannst du die Folie auch noch ausrichten. 

Passt alles? Dann kannst du die Handlauf montieren, genau wie bei den Bodenschienen. 

Alu - vs Kunststoffhandlauf

Genau wie die PVC-Folie auf Temperatur reagiert macht das dein Kunststoff-Handlauf auch. Im Winter hast du große Spaltmaße und im Sommer passt wieder alles perfekt. 

Ein Aluhandlauf ist nicht so stark Dehnungsteig und bleibt im Winter auch nahezu in seiner gewünschten Position. 

Einflanschen von Teilen

Einflanschen heißt, dass du die Teile mit der PVC-Folie verbindest. Du schneidest aber erst die Anbauteile aus, wenn das Wasser ca. 20 cm unterhalb von dem Anbauteil ist. Dadurch passt hier nämlich die PVC-Folie perfekt an deinen Pool und wird sich auch nicht mehr verändern. 

Dieser Schritt läuft aber auch parallel zur Magerbetonhinterfüllung in den Rundungen des Ovalpools! 

Es ergibt sich also eine Abfolge, in der du erst die Außenwand mit Styropor / Styrodur verkleidest. Genau wie bei der Stützmauer. Du lässt Wasser einlaufen und füllst dann außen den Magerbeton an. Hast du innen ein Anbauteil mit dem Wasserstand fast erreicht? Dann schneidest du die Folie so ein, dass dein Anbauteil frei liegt. Verschraube jetzt alles mit der Folie und dem Anbauteil. 

Das führst du so fort, bis dein Pool gefüllt, die Anbauteile ein geflanscht und die Magerbetonhinterfüllung fertig ist. 

Die Löcher, für die Schrauben, würde ich mit einer Ahle einstechen. Das macht saubere Löcher. Ein Schlitz- oder Kreuzschlitzschraubenzieher macht dir ein ausgefranstes Loch. Das könnte zu Rissen führen, die sich immer weiter vergrößern könnten.

↗🛒* Ahle kaufen

Das hier ist sicher ein Schraubenzieher. Das geht natürlich, doch ich würd es nicht so machen. Nimm einer Ahle 😉

Skimmerplatte

Die Skimmerplatte ist nur für die Poolreinigung zu verwenden. Das ist praktisch dein erster manueller Poolroboter. Du bist praktisch der Poolboy bzw. das Poolgirl und reinigst deinen Pool manuell. Über diese Skimmerplatte saugst du den Schmutz über einen blauen flexiblen Schlauch und eine Bürste, an einer Teleskopstange, ein. Lass dies Platte nicht immer drin. Ansonsten wird deine Filterleistung schlechter.

Beton anmischen: Magerbeton

Wie beschrieben füllst du den Magerbeton parallel mit der Arbeit des Wasser-Einfüllens und dem Einflanschen der Anbauteile auf. 

Magerbeton ist erdfeucht und soll keinen Druck auf deine Poolwand ausüben. Darum nichts stampfen oder rütteln. Den Magerbeton einfach locker an die Rundungen anwerfen. 

Durch diese Rundform stabilisiert sich das alles perfekt und Druck von Außen kann deinen Pool nicht beschädigen.

Das Rezept ist nur “ungefähr”. Mach dir eine richtige Knete aus dem Gemisch. Du wirst auch hier schnell merken, was Erdfeucht bedeutet. 

Im Video erkläre ich dir genauer wann welche Dicke von dir um den Pool verstärkt werden muss. 🎥 Magerbeton ↗

Überwinterung vorbereiten

All deine Wasserleitungen müssen im Winter vor Frost geschützt werden! Das ist sehr individuell und du solltest dir deine Gegebenheit einfach aufzeichnen. 

Mach dir dann klar, wo dein Wasser “Bergab” fließen kann. An den tiefsten Stellen schaffst du dir Möglichkeiten, das Wasser für den Winter ablaufen lassen zu können. 

Ein hervorragendes Beispiel ist der Poolheld Martin. Er hat sich ein KG-Rohr senkrecht in den Boden gestellt und dort Kugelhähne greifbar gemacht:

Unser Traum vom eigenen Pool Start April 2020

Tipp: Technikraum

Nutze die Gelegenheit, den Technikraum gleich am Pool einzumauern. Solltest du aber die Technik eher in einer Gartenhütte haben wollen? Dann lege dir KG-Rohe in die Erde. Lieber auch mal zu großen und mehr verlegen als auch nur ein einziges zu wenig. 

Denk an Optionen! Leitungen für eine spätere Schwalldusche, Wärmepumpe, Bodenablauf … was auch immer! Zeichne dir alles auf.

“Think big, start small” 
Lass dir Optionen für später offen! 

Deine Notizen - Fragen:

Deine Frage ist wertvoll für den nächsten Poolheld! Lass uns hier in den Kommentaren drüber sprechen und ich pflege es dann in den Beitrag ein. Das ist ein riesengroßer Vorteil gegenüber einem Video. Dieser Beitrag und die Kommentare sind dynamisch und bieten dir die bestmögliche Information. 

Dieser Beitrag ist ein Teil aus meinem kostenlosen und praktischen Poolratgeber. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert