Solarabdeckung für den Pool

Die Wärme in deinem Poolwasser hältst du mit einer Solarfolie drin. Zudem reduzierst du damit den Einsatz von Chemie! Tipps zum Aufbau bekommst du hier.

Montage

Play Video about Solarfolie_Solarplane

Fazit

Play Video about Fazit Solarfolie_Solarplane

Meine Solarabdeckung

Das hier habe ich im Video aufgebaut / gezeigt:
PS: Bei Poolsana.de habe ich noch einen Gutscheincode für dich   TomTuT10

500 my GeoBubble EnergyGuard
Selective Transmission 7,00 x 3,50 m
PS: Führt der Link auf die Poolsana Startseite ist der Artikel ausverkauft! >Dann hier lang<

https://www.poolsana.de/poolabdeck…

mobile Aufrollvorrichtung
(Die Gummibänder zum umklappen sind hier mit dabei)
https://www.poolsana.de/aufrollvorr…

Verbindungsset für Rechteckpool

https://www.poolsana.de/satz-befesti…
Ösen für Ovalpoolhttps://www.poolsana.de/10er-pac…
Zugseil (Nylon-Schnur Beispiel:)🛒* https://amzn.to/3nmruPG 

Gefahr für Kinder?

Den Zugang zum Pool haben wir mit einem Zaun gestoppt. Geplant war das, bis die Kinder sicher schwimmen können. In der Zwischenzeit können unsere Kinder, mit Auszeichnung, schwimmen und der Zaun ist weg. Ob wir die Solarfolie noch auf dem Wasser liegen lassen und wie sich das Thema entwickelt beschreibe ich dir hier: Pool-Kinder-Sicher

Fakten zu den verschiedenen Folientypen

Die Form

Du siehst jetzt einen Vergleich zu den herkömmlichen Bläschen und der GeoBubble Form. Drunter jeweils eine kurze Einschätzung von mir. 
Ich habe die tatsächlich auch, als Musterstück, vorliegen. Wie im Video zu sehen. 
Hinweis: Poolsana verkauft primär auch nur noch eine Form: GeoBubble. Andere Formen sind meist nur Aktionsware. 

Noppenform

Für mich relevante Fakten aus der Herstellerangabe.

  • begrenzter Raum für Luftausdehnung
  • hält der Chemie im Wasser schlechter Stand 

Meine Einschätzung dazu:
Die Bläschen fühlen sich schon dünner an. Empfindlicher! 
Die sind sehr ähnlich mit der “Knallfolie” 💥 aus Verpackungen. Meine Kinder wollten die auch direkt drücken 😀 
Das wiederum klappt allerdings nicht 😆

Mehr? …klick aufs Bild

GeoBubble

Für mich relevante Fakten aus der Herstellerangabe. (Mehr klick aufs Bild):

  • Große Fläche für hohe Beständigkeit gegen Luftausdehnung
  • UV-Lichtschutz
  • hält der Chemie im Wasser besser Stand
 

Meine Einschätzung dazu:
Der dickere Rand um die Blase wirkt sinnvoll! Wenn die Luft richtig warm wird kann die sich besser ausdehnen und stresst das Material nicht so stark. 
Das dient sicher zur längeren Lebensdauer bei! 

Warum genau braucht man eigentlich eine Solarfolie?

Wärmeisolierung

Vordergründig dient eine Solarfolie zur Wärmeisolierung. Gerade Nachts, wenn die Luft kühler ist als das Wasser im Pool verlierst du unheimlich viel Wärme durch die Verdunstung! 
Am Tag, wenn die Sonne auf das Becken brennt, kann es sogar besser dein, die Folie runter zu nehmen. So können die Strahlen dann in ihrem vollen Spektrum und mit voller Energie dein Wasser aufwärmen. 
Letztlich sogar besser als mit Folie auf dem Wasser – egal mit welcher. 

Weniger Dreck = weniger Chemie im Wasser!

OK, wenn du die Folie aufrollst, schwemmt es dir den ganzen Dreck in den Pool. Das musst du dann entweder mit dem Kescher, und/oder mit dem Roboter rausholen. Da gibt es wohl kaum einen Weg dran vorbei. 
Trotzdem ist das besser für deine Wasserqualität und du sparst hier dann auch an Chemie! Denn der Schmutz muss nicht vom Chlor im Wasser dauerhaft bekämpft werden. Was wieder dazu führt, dass du mehr Chemie einsetzen musst. 
Egal ob Salz oder Chlor oder ein “Zaubermittel”. Solange der Dreck nicht im Wasser zersetzt wird reagiert keine Chemie und das spart dann überall, Geld, Chemie und Nerven 😊

Wichtige / richtige Handhabung

  • Wenn die Abdeckung nicht auf dem Wasser aufliegt, nie einfach in der prallen Sonne stehen lassen.
    • Ohne das Wasser als Kühlung heizt sich das Material sehr stark auf und geht dadurch schneller kaputt.

Die Front-Scheibe von einem Auto kann im Sommer mit einer Art “Folie” vor der Sonnenstrahlung geschützt werden. Konkret wird der Innenraum vom PKW nicht so stark erhitzt. 

Genau das habe ich als Tipp bekommen wenn die Folie keinen schattigen Lagerort hat. 

  • Bei Stoßchlorung sollte die Folie raus aus dem Wasser. Solange, bis der Chlorwert wieder im Normalbereich angekommen ist.
  • Im Winter muss die Folie runter. Wenn die Wasseroberfläche gefriert, können die Luftpolster eingedrückt und zum Platzen gebracht werden.
  • Klar, die Folie sollte mechanisch nicht stark belastet werden. Also beim raus- und reinlassen nicht über den Beckenrand ziehen!

Oft gefragt: Darf die Pumpe laufen, wenn die Solarfolie auf dem Wasser lieg?
Ja 😁 Klar. Die Folie wird nicht vom Skimmer “gefressen” und die Einlaufdüsen drücken die Folie auch nicht weg. 

Die verschiedenen Typen

Materialstärke

Zuerst musst du dich entscheiden wie stark das Material sein soll. Stärker hält länger, kostet aber auch mehr 🤷🏼‍♂️

400 my= Folienschicht 0,4 mm stark
500 my= Folienschicht 0,5 mm stark

Hinweis: Diese my Zahl bezieht sich nicht darauf wie viele Bläschen die Folie hat oder wie dicke die Folie insgesamt ist. Der my-Wert gibt die Stärke der oberen Folienschicht an. Die Seite die in die Sonne ☀️ guckt 🕶.

Farben und Kombinationen

Es gibt viele Variationen – alles kenne ich gar nicht und im Einzelfall muss man dann genau die Beschreibungen studieren und vergleichen. 
Was ich grob als Richtung geben kann sind 3 hervorstechende Optionen mit denen sich das Prinzip gut erklären lässt. Hoffe ich 🤣

  • SolGuard ist fast transparent und lässt dadurch viel Licht durch = bestmögliche Wassererwärmung.
  • Die blau/schwarze lässt wiederum fast kein Licht durch = wenig Wassererwärmung, dafür aber auch weniger Fotosynthese und weniger Algen.
  • EnergyGuard ist eine Mischung / ein Kompromiss aus den beiden oben genannten. Lässt nur Lichtstrahlen in bestimmten Wellenlängen durch. Dadurch möglichst viel Erwärmung bei möglichst wenig Algenbildung.

Meine Wahl war dann die Mischung, also die EnergyGuard. Vielleicht hätte mir die mittlere blau/schwarze auch gereicht denn ich habe ja meine Solaranlage auf dem Dach. Eine Entscheidung musste aber her 🙂 

weitere Farbkombinationen:

  • Blau 400 my ist farblich wohl einfach ein Klassiker. Gibt es schon seit vielen Jahrzehnten.  
  • Blau 500 my ist dann das gleiche aber etwas stabiler
  • Blau/silber hat wohl eine besonders gut isolierende Wirkung 🤷🏼‍♂️
  • …die Liste ist dann beliebig erweiterbar 

Guard = Schutz 


Falls du dich dann für die Bläschen Form entschieden hast, weißt welche Stärke (my) der oberen Schicht du willst und sogar eine Farbkombination gewählt hast, gibt es jetzt noch was 🤣
Ein Schutz für die Energie oder für die Solarstrahlen. 
Tja – eine Wahl zu treffen ist selten leicht. 

Schau dir die Bilder an – dort erklärt sich der Unterschied so ziemlich von selbst. 
Es geht grundsätzlich darum was dir wichtiger ist. 

Sonne reinlassen oder Sonne nicht reinlassen. 
Wenn die Sonne reinkommt, bringt die Wärme mit – allerdings wachsen dann auch Algen. 
Bleibt die Sonne draußen hemmt, dass das Algenwachstum aber bringt dir auch keine Wärmeleistung in das Wasser. 

Beide Varianten halten dir aber grundlegend immer noch den Dreck aus dem Wasser, sparen dir etwas (mehr oder weniger) an Chemie und halten dein Wasser auf Temperatur. 

SolGuard

EnergyGuard

Alle Bilder wurden mir von Poolsana.de bereitgestellt

Welche nimmst du? 

Lass mich gerne, in den Kommentare, wissen für welche Solarfolie du dich entschieden hast. Das interessiert sicher auch andere Leser. 
Außerdem bin ich da auch immer neugierig 😊

Wenn du mir Bilder schicken willst, würde mich das auch freuen –> Kontakt

Zusendungen

Mail Jasmin S.

  • Die Idee war sehr hilfreich, wusste nicht, was ich als Unterlegscheibe nehmen konnte, dann fiel mir ein das eine Schneidunterlage von Ikea funktionieren könnte und es passt wunderbar lg Jasmin S. 
  • Mega Idee ➡️  🛒* https://amzn.to/3hbBhpY

30 Antworten

  1. Die Nockenfolie finde ich sehr interessant, nur möchte ich die gern im Winter als Schwimmfolie einsetzen. Wenn man die mit den Noppen nach oben auflegt, könnte doch das Problem des Einfrierens weitestgehend umgangen werden? Oder gibt es schon eine spezielle Lösung? Die Spannfolie kommt nicht in Betracht, da mein Ovalpool ebenerdig ist

    1. Hallo Peter, 

      die Solarfolie sollte nicht als Winterfolie verwendet werden. So zumindest wurde es mir gesagt. 
      Du riskierst letztlich, dass die Noppen über den Winter kaputtgehen bzw. generell wird dir die Folie vielleicht nicht so lange halten. 
      Wenn du es aber trotzdem tun willst, freue ich mich über deinen Bericht, ob das so geklappt hat wie du es dir vorstellst. Die Frage ist generell nämlich interessant 🙂 

      Gruß
      Thomas 

  2. Hallo Thomas,
    nach einem längeren Abwägungsprozess haben wir uns jetzt für die SolGuard 500 my von Pool-Paradies.de entschieden! Überzeugende Hauptargumente waren die beste und schnellere Erwärmung durch die Sonne (um bis zu 8 Grad) und die Lichtdurchlässigkeit von innen nach außen; was bringt eine tolle und stimmungsvolle LED-Poolbeleuchtung, wenn man sie abends bei geschlossener Folie nicht mehr sieht?!

    1. Hey Ralf,
      vielen Dank für die Rückmeldung! Deine Erwärmung wird dir sicher sein – bin gespannt, würde mich freuen, auf deine Langzeiterfahrung! Halt mich hier (und alle Leser) super gern auf dem laufenden!
      Genau – das mit der Poolbeleuchtung hatte ich nicht so auf dem Schirm.
      Liegt echt daran das wir Abends gar nicht so oft draußen bei Pool-Licht saßen – die Kinder waren einfach noch zu klein (sind die beiden nicht mehr ganz ) und es ging allgemein oft eben für alle “früh” ins Bett.
      Das kommt jetzt alles nach und nach – da werde ich das dann auch mal merken.
      Sicher bekommt man, je nach Folienfarbe, sogar mal richtig schöne Farbeffekte hin! Vielleicht macht das sogar dann sinn 2 Scheinwerfer zu montieren damit eben ganz effektiv viel Kraft von unten scheinen kann. Beide einzeln Steuerbar – schwimmen bei Licht mit einer Lampe und draußen gucken, wenn die Folie drauf ist, mit 2 – das könnten tolle Farbeffekte sein – je nach Folie.
      Naja, bin gespannt auf meine baldigen Sommerabende.
      Gruß
      Thomas

      1. Hallo Thomas, meine Rechnung ging tatsächlich auf; nach vier Tage Sonne haben wir jetzt schon 28 Grad im Pool und die letzten zwei Abende coronakonform in kleiner Runde mit meinen zwei LED-Scheinwerfern ein tolles Ambiente im Garten! Ich freue mich jetzt schon auf die warmen Nächte und das Nacht-/Nackt-Schwimmen im bunten Scheinwerferlicht! Ich würde alles genau so wieder machen!

        1. Hi,
          wow – das Feedback ist schön zu lesen!
          Schick mir doch gerne ein, zwei … Bilder die würde ich dann hier unter den Beitrag stellen – also nur wenn du willst 🙂
          …und keine nackt Schwimmbilder
          Gruß
          Thomas

  3. Hallo Thomas, in deinem Solarplanen-Video sprichst du die Befestigungsbänder mit klappbaren Enden an. Hast du vielleicht Informationen wo man diese Dinger bestellen kann. Aufroller habe ich, nur ich finde die Bänder genial.
    Danke

  4. Hallo Tomtut!
    Habe da eine Frage zu der Solarabdeckung,war die Solarabdeckung schon fuer das Ovalbecken zugeschnitten?und wenn ja wo kann ich die dann so fertig zugeschnitten erwerben? Gruß Werner P.

    1. Hallo Werner,
      die Abdeckung wählst du dir quasi für deine Poolform aus. Also Rechteck oder Oval. Die Gängigen Formen sollten auswählbar sein.
      Oberhalb von dem Kommentar ist eine Tabelle – also ganz oben hier im Beitrag. Da habe ich links gesetzt zu den Folien, welche ich für mich gekauft habe. Also die eine
      Hier noch Mal als Link – dann bist du gleich am Ziel: https://www.poolsana.de/poolabdeckung/pool-solarfolie-solarplane
      Gruß
      Thomas

    2. Guten morgen Werner, ich hab nichts geschnitten bei uns steht es nur an der Leiter etwas hoch und das stört mich nicht. Sind gerade mal ca 4 cm und hab trotzdem 28 Grad im Pool, bin mit kürzen und schneiden immer etwas vorsichtig wegen eventuell ausreißen der Folie LG Jasmin

    3. Mein hab ich so bestellt also oval 6×350 an der Leiter hab ich allerdings nichts eingeschnitten, bei mir passt das perfekt

  5. Hallo Thomas,
    unser Pool ist rechteckig, ca. 7,30*3,00 m
    Als Folie finde ich die 500 µm Varianten in hellblau am passendsten. Welche Variante kannst Du empfehlen – ich möchte zum Überwintern dann eine andere Folie einsetzen, daher gefällt mir die Lösung mit dem Aluprofil sehr gut. Bevor ich zu viel Fehler beim Bestellen mache lieber den Profi fragen 🙂

    1. Hey Alfons,
      eine echte Empfehlung ist für mich schwierig da ich ja praktisch nur meine kenne. bei mir schwimmt die 500 my GeoBubble EnergyGuard
      Selective Transmission 7,00 x 3,50 m auf dem Wasser.
      Mit der bin ich total zufrieden – in Kombination mit der Solarfolie auf dem Dach hab ich sehr schnell 25Grad im Pool.
      Schreib mir aber irgendwann sehr gerne was du dir gekauft hast und wie deine Erfahrung dann damit war – dann pack ich das hier in dem Blog mit rein – Deine Erfahrung hilft dann jemand anderem mal weiter 🙂 !
      Gruß
      Thomas

    2. Hallo Georg, ich habe die 500 u SolGuard, die ist nahezu transparent, lässt also Sonne und abends das Scheinwerferlicht durch! Was will man mehr! Kann ich nur empfehlen!

  6. Hallo 🙂 der Tipp mit der Solarfolie und dem Aufroller war spitze! Taugt uns richtig gut.
    Hättest du einen Tipp für uns, wo man für den Aufroller im aufgerollten Zustand der Folie eine UV Schutzabdeckung bekommt?

    1. Hallo Jessi,
      freue mich über deine Rückmeldung und dass die Tipps hier geholfen haben.
      Wir haben seitlich der Terrasse einen Unterstand. Dort stelle ich die bei mir ab.
      Eine UV-Abdeckung habe ich so ansonsten noch nicht gesehen. Das Beste wäre ein schattiger Platz bei euch oder eine Ecke die nicht den ganzen Tag Sonne hat.
      Hoffe, du findest da was Passendes.
      Übrigens, wenn du magst, kannst du dein komplettes Poolprojekt auf meiner neuen Seite Poolheld.de zeigen.
      Dann könntest du auch auf eure Lösung mit dem Unterstand für so eine UV-Plane eingehen 🙂 … oder im Bereich Heldenwissen genau die Frage danach stellen.
      Gruß
      Thomas

      1. Hallo nochmal Thomas,

        An eine Art Unterstand dafür hatte ich auch schon gedacht, evtl sogar mit Sitzmöglichkeit.

        Hast du Fotos deines Unterstands online?

      2. Ich nochmal ich finde in beiden Videos keinen Unterstand meinst du damit vielleicht nur, dass ihr den Aufroller hinter den Sichtschutz stellt?

        1. Sorry – ja – ich meine damit unsere große Überdachung an der Terrasse.
          Ich kann dir gern per Whatsapp ein besseres Bild schicken: TomTuT.de/whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt teilen auf:

Beliebte Videos: