pH-Dosieranlage und die Auswirkungen

#TomTuT - der richtige pH-Wert ist die Grundlage der Wasserchemie. Ein Automat macht es dir nicht nur leichter, sondern wertet die Wasserqualität auf.

pH kalibrieren!

pH neue Mischung!

Schaltung mit Poolpumpe

Damit die pH-Dosieranlage nur läuft, wenn auch tatsächlich deine Poolpumpe Wasser durch die Leitungen bewegt, hatte ich einfach eine analoge Zeitschaltuhr genommen. 

↗️ 🛒 https://amzn.to/3tSYSmr

Die hatte ich dann an die Poolpumpe und auch an die ↗️ UV-Lampe jeweils extra verwendet. Die Zeiten einfach gleich eingestellt und so sichergestellt, dass die pH-Dosieranlage nur läuft, wenn auch die Poolpumpe läuft. 

Gleiches Spiel dann zusätzlich noch mit der ↗️ UV-Entkeimungslampe

ACHTUNG: Ich muss zugeben, dass ich am Anfang sogar einfach eine Steckerleiste genommen hatte und nur eine dieser Zeitschaltuhren. Würde ich aber wegen Überspannung etc. nicht empfehlen. 

Im Technikraum V3 habe ich das jetzt noch mal etwas ähnlich,
aber doch anders gelöst: 

pH-Dosierermittel mit neuer Rezeptur!

Eine neue EU-Vorschrift, gültig seit Februar 2021, schreibt eine neue Rezeptur vor!
Die Höfer Chemie GmbH hat das umgesetzt und
mit     TomTuT10   sparst Du 5 % bei z.B. pH-Minus https://hoefer-shop.de/poolpflege/ph-regulierung/ph-minus-fluessig/5kg 

Hintergundinformationen
“… In der jüngeren Vergangenheit ist es in der EU vermehrt zu Missbrauch von Schwefelsäure für terroristische Zwecke gekommen. …”
*Quelle:  https://hoefer-shop.de/aenderungen-schwefelsaeure  
*EU Vorschrift:  https://ec.europa.eu/germany/news/20190614-vorschriften-explosivstoffe_de  

 

Der Einsatz im Salzwasser

Auszug aus der Anleitung“Der Einsatz von Salzsäure mit einer Konzentration von mehr als 10% wird nicht empfohlen.”
Ein privater Pool hat um die 1% Salzgehalt. Daher ist diese Anlage auf jeden Fall für ein normal privat betriebenen Pool geeignet. 
PS: das Tote-Meer hat um die 30% Salzgehalt 🥨

Die erste Grundregel beim Poolwasser

Der pH-Wert muss stimmen. In Zahlen bedeutet dies einen Wert zwischen 7,0 und 7,4 zu erreichen. 
Dort wirkt die Desinfektion wohl am besten. Der Chlorwert sollte, bei privaten Pools, etwa bei 0,2 mg / L liegen. 

Ob der pH-Wert stimmt, sollte man mindestens ein Mal pro Woche prüfen. Gleiches gilt für den Chlorwert.
Das macht viel Arbeit, es ist ja auch nicht die einzige Tätigkeit rund um den Pool. 
Dazu mache ich noch ein Video. Wie viel Arbeit macht eigentlich so ein Pool. 

Der pH-Automat

Die pH-Dosieranlage schafft also einen automatisierten und konstanten pH-Wert!
Das ist für mich, seit 2019, die Erlösung vom täglichen Prüfen des Wassers gewesen! Beim Chlorwert verlasse ich mich auf die Multitabs. 
Seit ich die pH-Anlage habe verwende ich schlicht weniger Multitabs und lass die Wasserströmung vom Schwimmer auf einen Schlitz. 
Das ist meine Reduktion der Poolchemie und das spüre ich deutlich. 

Messen und die Diskussionen

Die Technik kann hier und da mal ein wenigen zickig sein. Das ist gemein formuliert. 
Was ich sagen will, ist, dass es Toleranzen gibt. Gut 0,2 bis 0,4 kann die Anlage zu deiner Messung abweichen.
Warum?
Kleine Abweichungen haben alle Geräte. Auch dein Prüfgerät, ob Farbskala oder elektronisch.
Wenn die Abweichungen in etwa ausgleichen sind, ist ja alles gut. Leider ist das aber tatsächlich mit unter so ungünstig das man eben schon mal 0,2 oder 0,4 daneben liegen kann. 
Überall streitet man sich schon allein, ob der pH-Wert nun 7,0 – 7,2 oder 7,0 – 7,6 sein soll. 
Hier trau ich mich schon fast nichts mehr zu schreiben.
Ich glaube aber an das Fenster zwischen 7,0 und 7,6. Das bietet sicherlich, rein logisch, den größten “Spielraum” für chemische Wirkung.
Außerdem schaffe ich es mit meinen Anlagen und Messgeräten eh nicht zuverlässig auf exakt zB. 7,4. Das ist schlicht nicht machbar. 

Pool Anschlussreihenfolge

Erst Filterkessel, dann UV-Lampe. Oder UV-Lampe vorher? Wohin mit der Wärmepumpe? Lass und mal das Thema gemeinsam aufklären.

Pufferlösung für die Kalibrierung

Nach dem Winter holst du die Anlage wieder raus und installierst alles schön in deinem Technikraum. 

Damit die Sonde wieder die korrekten Werte vom Poolwasser ermitteln kann, muss die neu Kalibriert werden. 
Dafür gibt es eine Pufferlösung, welche jedes Jahr erneuert werden sollte.

Achte über die Saison darauf das du immer genug flüssigen pH-Senker bzw. pH-Heber hast. 
Leider hatte ich das prompt versäumt und einen sehr hohen pH-Wert. 
Dazu habe ich dann direkt noch Mal ein Video gemacht und zeige dir wie einfach die Kalibrierung ist. 
Mit einem kleinen Hindernis klappte es dann auch. Aber sieh selbst: 

Auswirkung

Vor dem Ende des Artikels will ich noch sagen, dass ich die Anlage empfehlen kann.
Moment – konkret, dass ich EINE Anlage empfehle.
Tatsache: es ist egal welche Anlage du betreibst. Die Anlage soll dir einfach automatisiert den pH-Wert konstant halten! 
Das ist entscheidend und du kannst dich über viele Vorteile freuen! 
Dein Wirkungsgrad für die Reaktion der Chemie ist immer konstant! Dadurch wirst du auch weniger davon brauchen. Du sparst also hier schon viel unnötige Belastung ein! Noch geiler ist der Einsatz einer UV-Lampe. Siehe unten. 

49 Antworten

  1. Hallo
    Brauche ich nicht je ein Behälter pH + und pH Minus und 2 Leitungen, dass sich die Anlage jeweils das benötigte holt.
    Da bei deinem Video nur Ph Minus zu sehen ist
    Mfg

    1. Hallo,

      in der Regel brauchst du nur eine Dosierungsanlage. 
      Du kannst, welche ich dort zeige, für + oder – konfigurieren. 
      Meist ist es wohl so das man pH runter regeln muss. 
      Das ist zumindest mal meine Beobachtung. 
      Dein Wasser bewegt sich immer in eine Richtung. Mancherorts korrigieren die Poolbesitzer dauernd zu +
      So auch bekannte von mir
      Das wechselt wohl auch nicht mal von heute auf morgen. 

      Darum reicht die Dosierung einer Richtung völlig aus. 

      Gruß
      Thomas 

  2. Hi Tom,
    wir haben uns ein Komplettset von Poolsana geholt, die PH-Dosieranlage haben wir zusätzlich gekauft. Kann ich mit dem beiliegenden PH-Granulat etwas anfangen? Für die Dosieranlage muss es ja flüssig sein. Wieviel benötigt man den während einer Saison im Schnitt? Ich würde dann wahrscheinlich von Höfer mal die neue Rezeptur testen.

    Übrigens sind deine ganzen Videos echt eine tolle Hilfe

    Grüße, Yvonne

    1. Hallo Yvonne,
      es freut mich riesig zu lesen, wenn meine Beiträge hilfreich sind!
      Kann mich gar nicht mehr erinnern das hier pH-Granulat beilag. Also, das kannst du für die Erstbefüllung nehmen.
      Quasi das Wasser am Anfang manuell aufbereiten – ggf. sparst du somit nämlich viel Flüssiges.
      Gruß
      Thomas

    1. Hallo Björn,
      die Lebensdauer – also meine hatte mir vom Sommer 2019 bis einschl. Sommer 2020 keine Probleme gemacht.
      Jetzt, 2021 steige ich auf die Poolsana Dosieranlage mit Chlor und pH-Dosierung um (https://www.poolsana.de/automatische-poolsana-mess-und-dosieranlage).
      Generell kostet der Ersatz einer Sonde um die 70-80€ (https://www.poolsana.de/ersatz-sonde-fuer-phileo-lt)
      Den Link zu der generellen Ersatzteilliste habe ich im Blog-Beitrag in der Tabelle jetzt mal noch angepasst 🙂
      Gruß
      Thomas

    1. Hallo Christian, 

      die wird tatsächlich per Zeitschaltuhr getriggert. 
      Ist also aus, wenn die nicht Messen/Dosieren soll. 
      Wie du das jetzt genau steuerst, ist vielseitig möglich. 
      Aktuell ist meine SC-Compact Solarsteuerung verreckt (2. Video: https://www.tomtut.de/sc-compact-solarsteuerung)

      Somit suche ich jetzt (2020) für nächstes Jahr eine neue Steuerung die dann alles vereint. 
      Bisher habe ich einfach nur eine Steckerleiste mit einer analogen Zeitschaltuhr im Einsatz. 
      Da dran steuere ich dann die Filterpumpe, pH-Anlage, UV-Lampe. Sehr pragmatisch – funktional allemal

      Gruß
      Thomas 

  3. Hallo, erstmals Gratulation zu Deinen Super Video zur PH Dosieranlage, meine Frage an Dich , wie sieht es den überhaupht mit PH+ aus, bei Dir nur PH Minus verbaut, ist PH+ zweitrangig, danke für Deine Hilfe

    1. Hi,

      danke für dein Lob 🙂 

      Nun, du kannst die Anlage auf pH+ oder auch pH- einstellen. 
      Jedoch immer nur für eins entscheiden! 
      Meist regulierst du in eine Richtung – die einen brauchen + die anderen –
      Im Beitrag mit den Technikräumen hat auch jemand zwei Anlagen verbaut und tatsächlich + und – geregelt. 
      Scheint also mit zwei Anlagen auch zu klappen. Hier sollte man jedoch die Toleranz beider Anlagen groß wählen damit die sich nicht ständig gegenseitig ausgleichen wollen 🙂
      Gruß
      TomTuT 

  4. Hallo,

    ich habe die PHOENIX ph Regelung für ph minus gekauft. Auf Empfehlung habe Ich die Messstation ich dazu bestellt.
    Meine Frage: Brauche ich den Messbottich überhaupt? Preis 120.- Euro!!

    Dein Video ist super, ich werde damit meine Anlage einbauen und berichten.

    Danke für deine Antwort
    Gruß Hubert

    1. Hallo Hubert,

      Glückwunsch zur Dosieranlage! Das wird dir dein Pool-Leben definitiv leichter machen!
      So eine Messkammer hätte ich eigentlich gern – macht alles ordentlicher. Es geht aber auch ohne.
      Hier im Video https://youtu.be/Uu_rn6zmY0c?t=145 zeige ich wie meine Messsonde montiert wird. Das geht also auch ohne solch eine Messkammer.

      Gruß
      Thomas

  5. Hallo,

    Vielen Dank für deine super Videos.
    Eine Frage habe ich:
    Ist es denn sinnvoll, sich direkt eine Anlage zu kaufen, die pH und Chlor regelt oder reicht eine pH Dosieranlage völlig aus?
    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen

    1. Hallo Stefan,

      Danke für dein Lob an meine Videos 🙂
      Wenn du direkt auf pH- und Chlor Regelung setzt sparst du dir den Zwischenschritt den ich gemacht habe
      Jedoch ist eine pH- Anlage letztlich wichtiger. Denn auf dem pH-Wert setzt alles andere auf. Das ist ein Fundament und meist der Auslöser für die Probleme mit dem Wasser.
      Wenn der pH- Wert stark daneben liegt hilft kein Chlor etc. mehr wirklich was.
      Also – ich gehe jetzt, 2021, auf pH- und Chlor Dosierung per Automat. Hoffe das ich damit ein maximum an Wasserqualität für mich rausholen kann.

      Gruß
      Thomas

  6. Hallo,
    vielen Dank erstmal für deine ganzen Videos, haben mir letztes Jahr bei der Erst-Installation schon sehr viel geholfen.

    Ich habe auch gerade die Phileo LT mit deinem Gutschein bestellt. Jetzt wollte ich noch das PH-Minus bestellen, da ich letztes Jahr auch nur senken musste, und hab dein Video bzgl. neuem Mittel gesehen. Außerdem schreibst du hier im Blog:
    “Der Einsatz im Salzwasser”
    In der verlinkten Anleitung steht aber nichts von Salzwasser, sondern lediglich:
    “Der Einsatz von Salzsäure mit einer Konzentration von mehr als 10% wird nicht empfohlen.”

    Das sollte ja für alle gelten, egal ob ich mit Salzwasser chlore oder ohne, richtig?
    Da ich einen Salzwasserpool habe, möchte ich jetzt trotzdem den Phileo benutzen. Welchen PH-Senker nehme ich denn dann jetzt?

    Danke für deine Hilfe und weiter so! 😉
    VG

    1. Hallo Jakob,

      danke für dein Lob, freut mich zu hören!
      Die Frage wegen Salzwasser kam öfter – darum hatte ich das in den Blog-Beitrag mit aufgenommen.
      Ja, also Salzgehalt liegt doch so bei 1% oder? 10% Salzgehalt hat, glaube ich, kein normales privates Poolwasser?
      Das Tote Meer hat, laut Googlesuche, 30%
      Daher sollte diese Anlage auf jeden Fall auch für dein Salzwasser funktionieren 🙂
      Wollte auch auf Salzwasser umsteigen – leider ist das mit meinem Stahlwandbecken nicht sonderlich geschickt – wegen Rost.

      Gruß
      Thomas

      1. Hallo zusammen!
        Erst einmal danke an TomTut für deine Hilfe. Das hat bei vielen Entscheidungen und der Installation sehr geholfen.

        Ich habe die Sonde auch im Salzwasser. Gem. Sonde sehr stabil bei 7,2 (habe irgendwo gelesen, dass man bei Salzwasser auf diesen Wert regeln sollte). Beim Nachmessen heute mit 2 verschiedenen Messstreifen war bei beiden der Ph-Wert unterirdisch, 6,8 oder vielleicht auch weniger. Hat jemand bitte:
        ähnliche Erfahrungen/
        Messtoleranz wie weiter oben beschrieben/
        Streifen taugen nichts/
        oder meine Lösung: Wert auf 7,6 stellen und hoffen, dass der Wasserwert dann auf über 7 steigt.
        Eingestellt ist ph-. Die Anlage regelt auch gelegentlich mit ph- nach, was gem Streifen dann bei unter 7 landet.
        Danke und Grüße Jens

        1. Hey Jens,
          …diese Toleranzen kenne ich. Tatsächlich hatte ich heute meiner Frau erzählt das ich mit zwei Blueriiot´s einem PoolLob 2.0, der Poolsana Chlor+pH-Anlage und Teststreifen irgendwie immer kleine bis große Unterschiede messe.
          Wollte ich alle auf das gleiche Ergebnis bringen müsste ich, wo es möglich ist, manuell in die Sensoren eingreifen.
          …. irgendwann laufen die aber auch wieder auseinander.
          Das Thema Privat-Pool-Wasserpflege ist nicht leicht. Egal wie lange ich das betreibe und jedes Mal denke ich es voll im Griff zu haben …. die Werte sind im Vergleich immer mal unterschiedlich.
          Mit meiner ersten ph-Anlage konnte ich z.B. gar keine Digitalen Werte ablesen. Da wurden nur Werte per LED bestrahlt. Hier war im Vergleich das PoolLab 2.0 meine Richtline und ich hatte hier bis 0,2-0,3 Unterschied. Bei pH.
          Dann wusste ich das ich grob 7,6 einstelle und dann wohl real 7,3 im Pool habe. Als große Toleranz.
          ….ich persönlich glaube, als Laie (Stand 17.01.2021), wir haben privat keine Hardwar an der Hand die z.B. im Freibad / Schwimmbad verwendet wird.
          Unsere Messsonden sind sicher nicht so hochwertig und damit auch nicht so präszise. Wir können Messungen machen – auch Automatisierungen – jedoch nicht so das wir zu 100% oder wenigstens zu 99,9% sichere Werte ermitteln können.
          (Alles nur ein Bauchgefühl).
          ABER – ich glaube das ist ok so lange man(n/Frau) sich an eine bzw. maximal zwei Gerät hält.
          Misst du bei dir im Pool einen Wert und regelst dann mit Chemie nach siehst du das Ergebnis am Ende des Tages (Woche). Dein Wasser ist klar, warm, desinfiziert – aufbereitet. Kein Kalk im Wasser etc…. = Ziel erreicht.
          Eine Toleranz von 0,2 bis 0,4 würden wir doch real gar nicht merken.
          Wie viele Chloren seit Jahren mit Multiabs und haben keine Ahnung was ein CYA Wert ist oder was hinter “Teilwasserwechsel” steckt.
          Trotzdem funktioniert alles wunderbar – weil man(n/Frau) sich vielleicht auch gar nicht so viele Gedanken macht. Der Pool aktiv genutzt wird. Was wichtig ist – denn nur, so glaube ich, wenn viel von Kinder im Pool gespielt wird – dabei viel Wasser verloren geht – kommt es zu einer besseren Pool-Chemie-Harmonie als bei einem Pool der praktisch nur da steht und gelegentlich von einer oder zwei Personen benutzt wird.
          Klar, die bringen wieder weniger Dreck mit rein – aber das Wasser bewegt sich kaum, wird mit gebundenem Chlor behandelt …..
          ich drifte mit meiner Antwort etwas ab 😀 …

          Also – ich will dir sagen das du dich an eine Toleranz auch gewöhnen kannst. Die Technik zu tauschen und mit zu vielen Geräten zu vergleichen hilft dir nur bedingt.
          Für mich sind alles Farbvergleiche eh schwierig. Ich bin wohl nicht farbenblind aber es fällt mir doch schwer sicher zu sein welche Farbe es nun getroffen hat.
          Wenn deine Sonde dir 7,2 sagt – kannst du das glauben. Eiche die mit der Flüssigkeit – vielleicht auch 2x nacheinander. Beobachte mal was passiert wenn du die Eichflüssigkeit abdunkelst bei der Eichung und wenn du Tageslicht durchscheinen lässt. Das ändert auch noch Mal leicht das Ergebnis.
          … wie gesagt – das ist alles schwierig (sicher im Privatbereich) eine Messung auf 0,2 festnageln zu wollen.
          …ich drifte wieder ab 😀

          Ich werde mal noch ein Video – oder viele Themen dazu machen …. der Blog hier und die Videos sind ja nicht zu Ende 😉

          Sorry für die lange und unstrukturierte Antwort …

          Gruß
          Thomas

          1. Vielen Dank für deine Einschätzung. Es gibt mein Gefühl sehr gut wieder. Ich bleibe dran, auch bei dir-nochmal danke!
            Grüße Jens

  7. Hi Tom, klasse Beiträge – ich fange dieses Jahr erst mit dem Thema Pool an, ich hätte eine vielleicht blöde Frage. Habe ich es richtig verstanden, dass wenn ich die PH Anlage habe ich trotzdem noch mit Chlor Tabletten im Schwimmer arbeiten muss?

    1. Hi,
      die Frage ist gar nicht blöd!
      Schau dir gerne mal noch diesen Beitrag an https://www.tomtut.de/wasserpflege
      Lass dich aber nicht überrumpeln – es ist sehr schnell viel Infos …
      Die Antwort auf deine Frage lautet – ja! Du musst trotz pH-Regulierung deine Desinfektion durchführen. In deinem Fall dann mit Chlor-Tabletten. Multi-Tabs oder ähnliches.
      Tipp: ..im Dosierschwimmer unbedingt die Tabletten in eine “Socke” stecken -> https://www.TomTuT.de/socke
      Gruß
      Thomas

  8. Moin Tom. Danke für deine top Videos. Habe danach meine OKU Absorber etc. montiert und auch meine Phileo lt Ph Anlage. Hat alles bestens funktioniert.
    Jetzt habe ich mal eine Frage zu der PH Anlage. Ich habe diese eingestellt und kalibriert. Die Anlage steht auf PH-. Mein eingestellter Wert ist 7.4. Der rote Pfeil nach rechts leuchtet durchgehend rot. Das Pumpenrädchen hat sich allerdings seit IB noch nicht ein einziges Mal bewegt. Es kleckert zwar kurz nach dem Umschalten auf beispielsweise 7.6 aber es dreht sich nichts. Hast du eine Idee?

    Danke und mach weiter so, LG, Achim

    1. Hi,
      freue mich das du jetzt auch eine OKU Heizung hast – du wirst den Kauf bald als warmes Wasser merken – bei uns ist es dieses Jahr mal so richtig spürbar wie das unser Wasser heizt.
      Tatsächlich achte ich aber auch jetzt aktiver drauf als vorher 😀
      So, die pH-Anlage klingt richtig kalibriert. Wenn der rote Pfeil anzeigt, dass der pH-Wert höher ist sollt er tatsächlich Anfang nach unten regeln zu wollen.
      Die ist ja auch auf pH-Minus eingestellt.
      Seit Inbetriebnahme dreht sich da nix? Also dann denke ich mal hast du einen technischen Defekt.
      Du könntest ja mal pH-Plus einstellen um zu gucken ob es sich dann wenigstens mal dreht.
      Probier das mal und melde dich dann gerne wieder hier.
      Gruß
      Thomas

  9. Hallo Tom,
    ich habe auch die pH-Dosieranlage Phileo LT von Poolsana. Bisher hatte ich den PH-Senker der ja jetzt verboten ist. Es gibt bei Höfer 2 Varianten, daher wollte ich nochmnals nachfragen ob dieser PH-Senker der Richtige ist:
    “24 kg BAYZID® pH Minus PREMIUM flüssig – neue Rezeptur”
    https://hoefer-shop.de/ph-minus-premium-24-kg

    Danke für Deine tollen informativen Videos!
    Viele Grüße, Oli

    1. Hi Oli,

      ja genau – du hast die neue Rezeptur ausgewählt. Bei denen bekommst du jetzt praktisch auch kein falsches Produkt mehr.
      Vergiss nicht den Gutscheincode: TomTuT10

      Gruß
      Thomas

  10. Hallo Tom,

    Vielen Dank auch von mir für Deine tollen Erklärungen. Deine Videos haben uns inspiriert, uns dieses Jahr auch einen Pool zuzulegen, und uns sicher davor bewahrt, eine Menge Fehler zu machen!

    Jetzt wo alles steht wollen wir auch diese PH-Dosieranlage installieren. Was in Deinem Video nicht beschrieben ist, ist der Anschluss an den PH- Kanister. Hast Du einfach ein Loch in den Schraubverschluss gebohrt und den Schlauch so durchgeführt, dass er am Boden des Kanisters endet? Oder ist das komplizierter?

    Vielen Dank für eine kurze Antwort!

    VG, Ingmar

    1. Hey Ingmar,
      schön das meine Beiträge hilfreich sind! Danke für das Feedback
      Bei der Dosieranlage ist eine kleine – hmm, “Saugglocke” dran – da obendrauf steckt dann der durchsichtige Schlauch.
      Den Schlauch habe ich abgezogen und in dem Deckel vom Kanister ein Loch gebohrt.
      Da durch den transparenten Saugschlauch und dann wieder diese kleine “Saugglocke” aufgesteckt.
      Jetzt achte ich darauf immer die gleiche Kanistergröße zu bestellen bzw. fülle ich das neue pH-Flüssig nach. Dabei solltest du Handschuhe und eine Atemmaske tragen. Am besten sogar noch eine Brille – denn das Zeug ist doch ätzend 😉
      Gruß
      Thomas

      1. Hallo Tom,

        Vielen Dank, hat super geklappt! Einzig die Kunststoff Kappe für die Sonde musste ich mit der Rohrzange anziehen, damit die richtig dicht hält und habe dadurch wahrscheinlich die “Finger” (??) oben, die das Gummi halten, zu stark eingedrückt. Muss ich dann wahrscheinlich beim Einwintern mal austauschen.

        Dafür ist etwas anderes interessantes passiert. Nach 2 Wochen optimalem Betrieb (ist wirklich extrem praktisch, sich nicht mehr um den PH Wert kümmern zu müssen) hatte ich plötzlich extrem niedrige PH-Werte mit dem optischen Pool-Tester (6,7-6,9), die Dosieranlage stand auf 7,2 und hat trotzdem immer wieder mal PH- dazugegeben. Habe die Anlage dann mal eine Zeit lang ausgestellt, dann hat sich der PH Wert mit Pooltester auf 7,1 stabilisiert. Irgendwann habe ich dann mal mit dem Schütteltest verprobt, der dann 7,8 angezeigt hat, der Pooltester zeigte 6,9. Da PH-Dosieranlage und Schütteltest ziemlich übereingestimmt haben, habe ich den Pool-Tester dann an Poolsana zurück geschickt. Leider kann man mit denen nicht mehr telefonieren, die haben sich leider zu einem reinen Online-Shop “weiterentwickelt”, ggf. liegt es auch an der hohen Nachfrage, wie es aktuell auf der Webseite heißt.

        VG, Ingmar

  11. Hallo TomTut,
    Ich habe meinen7x3,5×1,5m Pool mit Hilfe deiner tollen Videos zusammengebastelt.
    Vielen Dank.
    Und das Tolle ist: Meine Frau ist hellauf begeistert und lässt mich seitdem öfters an ihr rumbasteln….

  12. Hallo Tom, Danke für deine tolle Videos. Ich habe dieses Jahr nach 20Jahren als Sklavin (wohnen neben dem Wald, hatte mit viel Laub dementsprechend auch mit Algen usw zu kämpfen) zum Pool letztendlich eine nach Maß Poolabdeckung bauen lassen und mein Stahlpool neue auch lackieren lassen (SIKA Poolfarbe). Der Pool ist 7,5 x 3,5 und 1,2m.

    Meine Frage bitte : Ist dieser PH Automat zuverlässig und langlebig bitte ? Tut er sein Job genauso gut wie die andere teuren Automaten. Und ob ein Bypass Modul sinnvoll ist ? Ich würde mich auf eine Rückmeldung bzw. Anregung von dir, sehr sehr freuen. Viele Grüße, Koh

    1. Hallo,

      zu deiner Frage kann ich keine echte Langzeiterfahrung abgeben. Jedoch kann ich sagen das die Anlage funktioniert. Sollte das mal nicht der Fall sein müsste die Sonde getasucht werden. Dies geschieht aber eh alle paar Jahre. Ewig hält die Mess-Sonde nicht. Dafür habe ich oben die Links zur Ersatzteilliste gemacht.
      Du fragst aber auch gezielt ob die Anlage so gut funktioniert wie teure.
      Nun – ich glaube das wir im privaten Bereich niemals für “wenig Geld” so gute Technik bekommen wie z.B. in einem Schwimmbad.
      Sicher gibt es Mess-Sonden die sehr viel genauer Messen wie die, welche wir hier privat und als Hobby-Pool-Boys kaufen können und sollten.
      Die Anlage könnte schon mal 0,2 bis 0,4 daneben liegen.
      Gerade bei dem Model hier kannst du die Messung auch nicht manuell beeinflussen.
      Bei einer größeren Anlage kannst du das machen.
      ABER – es ist fast egal! Wenn diese pH-Anlage sagt dein Wasser hätte 7,6 pH Wert und du prüfst das z.B. mit einem PoolLab 2.0 oder einem Schütteltest etc. nach und merkst es stimmt nicht – dann kannst du dir das ja quasi einfach merken. Dann kennst du die Messtoleranz und weißt das dann z.B. die Anlage eben sagt – 7,6 pH du weißt aber das entspricht dann 7.2
      Damit könntest du die Anlage dann trotzdem komplett und ohne Probleme weiter verwenden.
      So hatte ich das auch gemacht.
      Als es zu viel wurde hatte ich die Sonde noch Mal neu kalibiert und der Wert stimmte dann auch wieder besser. Eine Toleranz von 0,2 ist aber auch in Ordnung – sage ich jetzt mal so 😉
      Aktuell merke ich das auch wieder – die Messungen sind alle immer etwas unterschiedlich. Egal wiel viele Geräte ich ausprobiere.
      Will jetzt keine “Angst” verbreiten – nur möchte ich meine Erkenntnis mitgeben – ich glaube es gibt einfach keine “billige” Hardware die uns eine Messung zu 99,9% ausgibt.
      Wir können privat aber damit gut fahren – wir bzw. du musst dein Wasser ja auch einfach beobachten. Ein Gefühl für dein Wasser und die Aufbereitung entwickeln.
      Ausprobieren – notieren – dann weißt du recht bald wie sich das alles verhält und was die Anlage dir als Unterstützung bieten kann.
      Denn eins ist sicher – egal welche Anlage (das sage ich jetzt so unüberlegt daher…) du nimmst – der pH- Wert ist stabiler wenn die Anlage den regelt als wenn du versuchst das manuell zu machen.
      Daher kann ich diese bzw. irgendeine pH-Anlage auf jeden Fall empfehlen.
      Rechne aber damit das du bestimmt nach vielleicht 5 Jahren mal eine neue Sonde brauchst. Die 5 Jahre sind jetzt auch daher geraten – aber ich denke das kommt sicher hin.
      Gruß
      Thomas

        1. Hallo Tom,
          Wir werden nächstes Jahr einen 3m Rundpool bauen.
          Meine Frage ist ob eine ph Anlage ausreichend ist oder am besten gleich eine Dosieranlage dazu bestellt werden soll.

          Die Multitabs kann man sich dann sparen?

          Danke für eine Info und Gruß
          Chris

          1. Hey Chris,
            Glückwunsch zum Projekt – das gleich mal vorweg 🙂
            Also, die Anlage würde das packen – kein Problem.
            Seit 2021 habe ich selbst pH und Chlor von Poolsana in einer Anlage. Infos und Videos folgen hier noch.
            Sollte dein Budget es zulassen kann ich dir empfehlen pH und Chlor gemeinsam dosieren zu lassen.
            Also in einem Automaten.
            Direkt mal eine Infos vorweg: Die Messsonden (sollten es denn dann eine für pH und eine für Chlor sein) sollte mind. 60cm Abstand haben.
            in der Kompaktanlage ist das nicht der Fall – es funktioniert aber, weil diese Anlagen pH und Chlor nie Gleichzeit messen und dosieren. Die schalten also immer z.B. erst pH Messung und Dosierung ein – warten kurz und schalten dann die Chlor-Messung und Dosierung ein. Dadurch sind die Sonden praktisch unendlich voneinander entfernt.
            Dies hatte ich in meinem Anschlussreihenfolge-Video nicht gesagt.

            Halt mich gern auf dem Laufenden wie du dich entschieden hast, dein Poolbau-Projekt läuft und auch mal wie dann deine Erfahrung mit dem Gerät nach ein paar Monaten ist und war.

            Gruß
            Thomas

  13. Hallo Tom,

    ich habe gerade meine PH-Anlage installiert.
    Leider habe ich das Gefühl, dass von der Abgabeseite zuviel
    gegendruck ist, dass keine PH- abgeben wird.
    Ich habe wie beschrieben die Messsonde direkt nach dem Filtern eingebaut und
    die Abgabe direkt in der Leitung die dann zum Pool geht.
    Mir ist nicht klar warum die Peristaltic Pumpe da nicht druck sicher ist.
    Ich spiele auch noch mit dem Gedanken mir ein kleines Rückschlagventil einzubauen.
    Was denkst du?

    Vielen Dank. Gruss Peter

    1. Hi Peter,
      vermutlich ist da eher die kleine “Einspritzdüse” oder gar der Schlauch irgendwo verstopft.
      Versuch mal, ob das pH-Mittel gefördert wird, wenn du den Schlauch frei in der Hand (Handschuhe, Schutzbrille) hälst.
      Dein Poolwasserdruck kann ja nicht so hoch sein das es eine kleine Düse nicht schaffen würde bzw. die Pumpe da eine Flüssigkeit zu fördern.
      Gruß
      Thomas

  14. Hi Tom,

    Dein Blog und Deine Videos haben mir bisher sehr geholfen. Vielen Dank für Deine Mühe und die detaillierten Erklärungen. Ich bin gerade dabei die Technik und Verrohrung für unseren bald ankommenden Zuber zu planen und umzusetzen.

    Der geplante Wasserkreislauf sieht wie folgt aus: Zuber -> Sandfilter -> UV-C -> Wärmepumpe -> Ozonator -> Zuber. Ist die Platzierung des Ozonators korrekt, oder muss das vor der Wärmepumpe passieren? Ist meine weitere Vermutung korrekt, dass ich den Ozonator (geplant ist ein ASOS BO3) mit einem Venturi-Rohr einbaue. Hast Du da irgendwelche Erfahrungswerte?

    1. Hi,
      danke für dein Lob an meinen Blog und die Videos.
      Zu deiner Reihenfolge Frage würde ich auf dieses Video und den Beitrag veweisen: ↗️ Pool Anschlussreihenfolge
      Aktuell nehme ich an (Stand 18.07.2022) das der Ozonator für die Reihenfolge an der gleichen Stelle wie meine pH-, und Chlordosieranlage zu sehen ist.
      Vielleicht hat auch jemand auf meiner ↗️ Poolheld.de Seite noch eine Idee zu deiner Frage.

      Tja, dann hab ich dem Zuge gleich eine Frage an Dich 😉
      Hast du Lust dein komplettes Poolprojekt auf Poolheld.de zu präsentieren? Gerade weil auch deine Desinfektion eine besondere ist bin ich sicher das du viel über die Hintergründe der Entscheidung erzählen kannst. Das hilft einem anderen Poolheld bestimmt weiter und du kannst auch Stolz dein Poolprojekt präsentieren. Würde mich riesig freuen.

      Wenn du da noch Fragen hast freue ich mich wenn du dich wieder meldest.

      Gruß
      Thomas

  15. Hi Tomas,
    dein Blog und deine Videos sind Klasse. Daher habe ich mir die Anlage inkl. PH + und – von Höferchemie auch bestellt und an Hand deiner Anleitung eingebaut. Das lief ca. 6-7 Wochen auch ohne Probleme. Dann hat die Dosier anlage auf einmal gesponnen und mir unnötiger Weise fast 5 Liter PH Heber in den Pool gepumpt. Also habe ich alles außer Betrieb genommen und den Sensor mehrfach neu kalibriert und dann PH Senker eingestellt und dran gehängt. Die Anlage zeigte mir auch immer eine ordnungsgemäße Kalibrierung an, nur funktioniert es leider nicht mehr. Jetzt hat sie PH Senker ohne Rücksicht auf Verluste rein gepumpt. Die Anlage zeigt immer noch einen zu hohen Wert an, die Messung hat aber schon nur noch 6,0 ergeben.
    Woran kann das liegen, was mache ich falsch?

    1. Hallo Matthias,

      die Dosieranlage der Höferchemie kenne ich gerade gar nicht.
      Mein hier ist von Poolsana. Die stoppt die Dosierung nach einer Zeit, wenn die Werte sich vom Wasser nicht verändern. Das ist ein Schutz, damit der Kanister nicht leer gesaugt wird.
      Das sollte also nicht passieren.
      Dazu noch schnell ein Tipp aus meiner neuen Poolheld.de Community. Dort kannst du übrigens auch sehr, sehr gerne dein komplettes Poolprojekt präsentieren. Würde mich sehr freuen.
      https://poolheld.de/leermeldung-kanister-dosieranlage/
      Das muss ich echt auch mal nachbauen um sicherstellen zu können, dass eben nicht durch einen Fehler der Kanister leer gesaugt wird und auch um frühzeitig nachfüllen zu können.

      So, das hilft dir jetzt nicht, aber war mal ein Anfang meiner Antwort 🙂

      Du solltest beim Händler mal nachfragen denn die Anlage könnte auch einen Defekt haben.
      Vielleicht ist ein Kontakt nicht mehr richtig gewährleistet und der Sensor funktioniert dadurch nicht mehr.
      Es könnte viele Ursachen haben – tatsächlich den Händler fragen und dann in deiner Heldentat auf Poolheld erzählen was für ein Problem du jetzt hattest und wie dein Lösungsweg dann aussah.
      Das hilft dann anderen, die ein ähnliches Problem haben, sicher weiter.
      Außerdem kann ich ganz neugierig sehen, was für einen Pool du aufgestellt hast und wieso du dich genau für diesen entschieden hast 🙂
      Schau echt gerne mal vorbei. Poolheld ist kein neues Forum oder eine Art Facebook Verschnitt. Poolheld bietet dir eine einfache Möglichkeit, deine eigene Poolgeschichte zu erzählen.
      Kein Pool ist zu klein – jeder Pool ist ein Pool und dessen Geschichte wert erzählt zu werden.

      Gruß
      Thomas

  16. Hi Thomas,
    sorry, da habe ich mich falsch ausgedrückt. Die Dosieranlage ist natürlich die von dir hier beschriebene von Poolsana, nur die Chemie PH Plus bzw. Minus ist wie von dir empfohlen von Höferchemie.
    Ich habe es nochmal versucht, diesmal hat die Dosieranlage mir einen 5 Liter Kanister PH Senker rein gepumpt. 🙁
    Irgendetwas an der Anlage ist faul.
    Ich werde mich wohl an den Händler wenden müssen.
    Gruß Matthias

    1. Hi Matthias,

      ah ok. Wobei es ja für jede Anlage gilt. Das Verhalten klingt schon nach einem besonderen und ich bin gespannt, was bei dir am Ende die Lösung sein wird.
      Vergiss nicht Poolheld und deine Pool-Geschichte. Das wär mega 🙂

      Gruß
      Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt teilen auf:

Beliebte Videos: